Schweden oder Norwegen

Reiseplanung für 2021

Tja, alles was ich hier mache, mache ich eigentlich nur wegen unserer Wunsch- Reise zum Nordkapp. Das war ja der Grundgedanke hinter „sindunterwegs“, und auch schon einige Jahre in Planung. Aber dieses blöde Corona Virus und mangelnder Urlaub machen es uns nicht einfach.

Wilde Natur in Norwegen

Wir brauchen 4 Wochen Urlaub am Stück und im Idealfall gemeinsam. Aber da spielen unsere Arbeitgeber nicht so mit. Was ich auch verstehen kann. Mehr als 2,5 bzw. 3 Wochen am Stück sind im Moment nicht drin. Nächstes Jahr haben wir zusammen knapp 3 Wochen, was erstmal eine gute Basis wäre. Aber ich habe mir die Strecke ans Nordkap noch einmal angesehen.

Route ans Nordkapp. Von Google Maps vorgeschlagen.

Geplant waren 10 Tage hoch in den Norden und 10 Tage zurück. Aber da sind die drei Wochen auch schon wieder rum. Und gleich am nächsten Tag wieder zur Arbeit? Und wenn was dazwischen kommt? Schließlich hat unser Bus nicht erst einmal schlapp gemacht. Und mehr als einmal habe ich schon auf einen ADAC Schlepper gestanden.

Hoch im Norden. Nordkapp.

Ich habe dann mal versucht die Strecke in 7 Etappen aufzuteilen. Aber dann müssen wir Strecken von bis zu 6 Stunden zurück legen. Da wir auch nicht den direkten Weg durch Schweden fahren wollen, sondern den ganzen Weg durch Norwegen an den Fjorden entlang, benötigt man noch einen Tag mehr. Und ich kann mir vorstellen wie es sein wird, wir benötigen bestimmt auch mal einen Tag Pause.

Grobe Richtung. Route ans Nordkapp wie ich sie gern fahren würde.

Auch wenn es Leute gibt die da in 3 Tagen hoch preschen, wir wollten es so weit wie möglich genießen. Der Weg ist das Ziel. Also ist unsere Norwegen Reise für das nächste Jahr auch erstmal gestrichen.

Was jetzt machen?

Seit unserer Radtour um den Bodensee sind wir auf den Geschmack gekommen, keinen herkömmlichen Urlaub mehr zu machen. Also kein Hotel, keine Frühstückszeiten, kein Pool, keine Etikette. Wir wollen Unabhängigkeit und raus in die Natur.

See in Schweden

Ilona hatte dann die Idee einfach mal so durch Schweden zu tingeln. Die südlichen Seen umfahren und Zelten wo es uns gefällt. Haben noch ein sehr gutes und stabiles Vorzeit für den Bus bekommen, so das wir es mit und im Auto gut aushalten werden. 

Tour nach Südschweden

Um an unser geplantes Ziel zu gelangen, benötigen wir etwa 2 bis 3 Tage. Erste Etappe bis Kopenhagen. Da werden wir wohl noch einmal ein Hotelzimmer nehmen. Dann weiter bis Mariannelund. Da können wir uns auch gleich das Haus von „Michel von Lönneberga“ ansehen. Dann sind wir auch schon fast am Ziel. Von da aus fahren wir um die Seen und bleiben wo es uns hintreibt. Je nachdem was sich ergibt, kommen wir so mit ca. 10 Tagen zurecht.

Schweden Westküste

Das ist der vorläufige Plan. Was daraus wird und wie sich das entwickelt, bleibt noch abzuwarten. Dass alles etwas anders kommen könnte, wissen wir ja bereits. Wir hoffen auf eine Entspannung der Coronazeit durch den Impfstoff. Dann dürfte es klappen. Wir bleiben optimistisch.

Bitte like und teile uns.

About the author

Dirk schreibt und textet, Ilona segnet ab. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recommended
So langsam ist es soweit. Die Planung unseren T5 Bus…
Cresta Posts Box by CP